Compliance

Compliance-Richtlinien für alle Mitarbeiter

KraussMaffei arbeitet im Einklang mit nationalen und internationalen Gesetzen sowie den geltenden Wettbewerbsregeln. Im Rahmen eines Compliance- und Ethikkodex haben wir darüber hinaus Grundsätze für unsere Geschäftstätigkeit definiert, die für alle Mitarbeiter verpflichtend sind. Dieser Verhaltenskodex definiert unser Leitbild und nimmt unter anderem Stellung zu Themen wie geschäftlicher Ethik, Führung und Kommunikation, Gleichbehandlung, Einhaltung der Wettbewerbsregeln und dem Umgang mit Interessenskonflikten. Unser Verhaltenskodex gilt konzernweit und für alle Mitarbeiter. Es besteht die klare und auch kommunizierte Erwartungshaltung seitens des Managements, dass die Mitarbeiter sich im Rahmen ihres Arbeitsbereichs im Sinne der Konzernrichtlinien verhalten und die dort genannten Werte und Vorgaben als verbindlich für den eigenen Arbeitsbereich anerkennen.

Darüber hinaus regelt unsere Konzernrichtlinie zu „Geschäftsbeziehungen mit Beratern, Eigenhändlern, Vertretern und Vermittlern", dass keine rechtlich fragwürdigen Vereinbarungen mit Vertriebspartnern getroffen und Geschäftsaktivitäten mit Vertriebspartnern weltweit rechtlich und ethisch einwandfrei abgewickelt werden.

Unsere Konzernrichtlinie „Wettbewerbskonformes Verhalten" konkretisiert die kartellrechtlichen Vorgaben und verbietet Verhaltensweisen im geschäftlichen Verkehr, die auf eine unzulässige Beschränkung des Wettbewerbes ausgerichtet sind.

Um unsere Mitarbeiter für diese Themen zu sensibilisieren, führen wir regelmäßig Schulungen zu den zentralen Themen Kartellrecht, Compliance und Korruption im In- und Ausland durch. Zusätzlich halten wir sie dazu an, jeden Verdacht des Verstoßes gegen unsere Verhaltensanforderungen zu melden.

 

> zurück

Meldeverfahren und Hinweisgebersystem

Um unseren Integritätsanspruch innerhalb von KraussMaffei zu erhöhen, haben wir interne und externe Compliance-Beauftragte bestimmt. Der interne KraussMaffei-Compliance-Beauftragte ist Ansprechpartner für unsere Mitarbeiter. In dieser Aufgabe wird er in den Segmenten von elf weiteren Compliance-Beauftragten unterstützt. Die Segment-Compliance-Beauftragten und der Group-Compliance-Beauftragte stehen im aktiven Austausch zu relevanten Themen, um im Bedarfsfall konkrete Einzelfälle zu besprechen. Die Compliance-Beauftragten sind unsere Meldestelle für Regelverstöße und haben eine beratende Funktion. Das Beratungsangebot im Compliance-Bereich wird erfahrungsgemäß gerade in den Situationen angenommen, in denen Unsicherheiten bestehen.

Neben den internen Compliance-Beauftragten haben wir 2014 zusätzlich eine neutrale externe Beratungsstelle eingeführt. An diese Meldestelle können sich Mitarbeiter und Dritte vertrauensvoll – und gegebenenfalls anonym – wenden, wenn sie unkorrekte Geschäftspraktiken innerhalb der KraussMaffei beobachten. Das Angebot ist in mehreren Sprachen verfügbar, so dass auch nicht deutschsprachige Mitarbeiter die Möglichkeit haben, das Meldesystem zu nutzen.

Die Einhaltung von Gesetzen und Konzernrichtlinien wird regelmäßig, gerade auch von der Konzernrevision überprüft. Diese steht hierfür mit den Compliance-Beauftragten in einem engen Austausch.

> zurück

Kernpunkte des Verhaltenskodex von KraussMaffei

  • Wir handeln im Einklang mit den nationalen und internationalen Gesetzen und Wettbewerbsregeln.
  • Wir verpflichten uns zu lauterem und fairem Wettbewerb.
  • Wir unterstützen den weltweiten Kampf gegen Korruption.
  • Wir fühlen uns gegenüber dem Gemeinwesen verpflichtet.
  • Wir respektieren fremdes geistiges Eigentum und wahren unser eigenes geistiges Eigentum.
  • Wir achten die Würde des Menschen und faire Arbeitsbedingungen.
  • Wir lehnen Kinder- oder Zwangsarbeit ab.
  • Wir stehen zu einem fairen Umgang miteinander und Chancengleichheit.
  • Wir verpflichten uns zum nachhaltigen Ausbau unserer Kernkompetenzen und zu nachhaltigem Wirtschaften.
  • Wir bestehen auf transparente Spendenprozesse.
  • Wir lehnen die Bevorteilung von Kunden, Lieferanten oder Dienstleistern ab.
  • Wir respektieren und schützen personenbezogene Daten.